Die FFH-Sommerchallenge: 100 Dinge, die Du in Hessen erlebt haben musst“

Wir freuen uns sehr, dass es 2 unserer „Locations“ in die diejährige FFH-Sommerferienaktion von Hit Radio FFH geschafft haben:

„Die FFH-Sommerchallenge – 100 Dinge, die Du in Hessen erlebt haben musst“

Wenn Ihr dem Link folgt, gelangt Ihr zum Gewinnspiel. Ganz einfach ein Foto von Eurem Besuch machen und an FFH einsenden – es gibt tolle Preise zu gewinnen. Unser Herr Schmitz hat die Aufkleber an die Locations gebracht, damit Ihr sie auch ganz sicher nicht verfehlen könnt.

Der Schritt in den Abgrund
Traust du dich oder traust du dich nicht? Trittst du 27 Meter hoch über dem Erdboden auf eine Glasscheibe? Überwinde dich auf dem Aussichtsturm im „Regionalpark Weilbacher Kiesgruben“ an der A66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden. Du parkst am Flakweg in Weilbach und da siehst du ihn schon: den hohen Aussichtsturm, außenherum Holz, die Spitze sieht ein bisschen aus wie eine Blüte. In einer Minute bist du da, steigst die 170 Stufen nach oben und stehst vor der Aussichtsplattform. Die ist schon gemein, weil seitlich am Turm angebracht, ragt also über den Abgrund und dann auch noch das: links und rechts vor dir kannst du auf ein Metallgitter treten, dazwischen ist nur Glas. Natürlich dick und sicher, aber trotzdem: machst du den Schritt auf die Scheibe? Echt ein Aussichtsturm mit Gruselfaktor!

Die Mörderschaukel von Hochheim
Nervenkitzel und das Gefühl von Freiheit – das gibt dir die Riesenschaukel auf dem Abenteuerspielplatz Hochheim. Den erreichst du am besten über die B40, Ausfahrt Delkenheim. Da siehst du schon den großen Kletterturm. Du parkst, gehst ein paar Meter zum Spielplatz und da steht sie, die Mörder-Schaukel. Das ist ein riesiges Holzgerüst, an dem bestimmt zehn Meter lange Seile hängen und unten dran ein Sitzreifen. Den greifst du dir, steigst damit einen Hang rauf, atmest oben noch mal tief durch und schwingst dich auf den Reifen. Mit einem Affenzahn stürzt du in das Sandloch und auf der anderen Seite wieder hoch. Dann einfach ausschaukeln und gleich noch mal!
Bitte beachtet bei Eurem Besuch im Spielpark Hochheim, dass der große Rutschenturm derzeit aus Sicherheitsgründen gesperrt ist. Wir informieren auf unserer Homepage, sobald die Sperrung aufgehoben wird.

Fotos: Peter Schmitz/ Sabine Klein

WEITERE BEITRÄGE

Wintersonne im Regionalpark

Der Regionalpark und die Weilbacher Kiesgruben sind nicht nur im Sommer schön. Auch in den Wintermonaten trifft man viele Spazier- und Gassigänger, Jogger, Radfahrer, Reiter

Neues Jahresprogramm Naturschutzhaus

Das neue Jahresprogramm 2024 des Naturschutzhauses liegt in gedruckter Form im Naturschutzhaus und im Regionalpark-Haus in den Weilbacher Kiesgruben und in der VHS in Hofheim

Gesucht: Mitarbeiter*in im Minijob

Stellenangebot Die Regionalpark MainPortal gGmbH mit Sitz im Regionalpark-Haus der Weilbacher Kiesgruben in Flörsheim-Weilbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine tatkräftige Unterstützung für Geländekontrollgänge und leichte

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2024!

Spielpark Hochheim

Update 18.10.2023 Am 18. Oktober 2023 wurde um 18 Uhr in der Sendung Maintower vom Hessischen Rundfunk ein Bericht zum Rutschenturm des Spielparks Hochheim gesendet.

Apfelmarkt 2023

Wir waren dabei! Der Apfelmarkt in Flörsheim-Weilbach hat mittlerweile eine überaus beliebte, jährlich wiederkehrende Tradition. Wie immer erwarteten die Besucher*innen vielfältige Info- und Mitmachstände rund

Fitnesstrail jetzt mit QR-Codes

Seit fast 2 Jahren ist unser Fitnesstrail fester Bestandteil des Freizeitgeländes am Regionalpark-Portal. Nun konnten wir die Beschilderung mit QR-Codes vom Deutschen-Turner-Bund nachrüsten und bedanken

Nilgansfamilie

Liebe Besucher, heute hat eine junge Nilgansfamilie am Teich ihr Quartier bezogen, obwohl wir das Schilf regelmäßig auf Nester kontrolliert haben. Das Paar hat vermutlich

Sauberhafter Kindertag

Die Regionalpark MainPortal gGmbH beteiligte sich am "Sauberhaften Kindertag" am 9. Mai 2023 durch eine Spende von 30 Greifzangen an die städtische "Kindertagesstätte Farbenzauber" in

Tag der Erde am 23.04.2023

Der Tag der Erde 2023 konnte in diesem Jahr am 23. April an "Vor-Corona-Zeiten" anknüpfen und ohne Auflagen und Einschränkungen durfte das Umwelt-Fest auf dem

Back to Top